September 7, 2017 hochzeitsjunge

Die Smartphone Etikette

Handyfoto von Brautpaar

Hallo Ihr lieben Verliebten, Verzauberten und Hochzeitswütigen ❤

Unsere Smartphones ermöglichen es uns, jeden Moment unseres Lebens festzuhalten und mit anderen Menschen zu teilen. Doch auf Hochzeiten ist der Grat oft sehr schmal, was die Nutzung eines Smartphones betrifft. Da jedes Paar und jede Gesellschaft anders Tickt, kam ich nicht umhin mich zu fragen: Was ist allgemein akzeptabel und was nicht? Also habe ich mich hingesetzt und ein paar Punkte zusammengetragen. Wenn Ihr diese beachtet, dann kann nichts schiefgehen.

 

❤ Einladung genau lesen ❤

Manche Paare kommunizieren schon in den Einladungen, wie sie zum Thema Handys bzw. Handyfotos stehen. Ich empfehle dies jedem Paar. Vor allem dann, wenn man einen professionellen Fotografen beauftragt hat eine Reportage zu fotografieren. Ich persönlich finde es sehr störend, wenn auf den Bildern des Fotografen lauter Menschen zu sehen sind, die Ihr Handy in den Händen haben um selbst Fotos zu schießen. Mal ein Selfie auf der Party ist o.k. mehr aber auch nicht.

 

Der Kein Ton macht die Musik ❤

Wenn Ihr auf Euer Handy nicht komplett verzichten wollt oder könnt, dann solltet Ihr darauf achten, dass zu keinem Zeitpunkt irgendein Geräusch daraus ertönt. Und das heißt auch: Vibrationsalarm ausschalten! Denn auch dieser ist, speziell in einer Kirche, oft sehr gut hörbar.
Und was könnte wohl peinlicher sein, als ein klingelndes oder vibrierendes Telefon während sich das Brautpaar ihre Ehegelübde vorträgt.

 

❤ Sozial oder doch Asozial? ❤

Wusstet Ihr, dass es ohne ausdrückliches Einverständnis nicht erlaubt ist, Fotos von anderen Menschen auf Social Media zu veröffentlichen?
Deshalb solltet Ihr immer zuerst fragen bevor Ihr Bilder online stellt.
Auch Fotos von Deko usw. sollten immer zuerst mit dem Brautpaar besprochen werden. Immerhin ist eine Hochzeit eine private Veranstaltung und nicht jedes Paar möchte, dass die ganze Welt daran teilhat. Oder das Paar möchte gerne als erstes Fotos von der Hochzeit veröffentlichen.

 

❤ Klebt nicht an Euern Bildschirmen ❤

Vergesst nicht: Eine Hochzeit steckt voller toller Momente. Und Momente sind kurz. Verpasst sie also nicht, indem Ihr den kompletten Abend an Euerm Handybildschirm festhängt.
Und wenn man ganz ehrlich ist – was macht es schon, wenn man mal nicht bei Facebook den Newsfeed verfolgt oder eine Instastory verpasst. Genießt lieber den Abend und lernt tolle, neue Menschen kennen.

 
Mit diesen Tipps wünsche ich Euch ganz viel Spaß bei Eurer nächsten Hochzeit. Ob mit oder ohne Handy.

Euer Hochzeitsjunge ❤
Dominik

 
 
 
Foto by Teksomolika / Freepik